gimme ABBA

Den internationalen Durchbruch schaffen, zehn Jahre weltweit die Charts dominieren, die Hits 35 Jahre danach immer noch genau so frisch wie damals? Das kann doch jede Band. Man sieht es am Beispiel ABBA.

Man braucht dazu nur geniale Komponisten und Texter, einen Sound, den die Welt noch nicht gehört hat, Top-Musiker, überirdisch gute Sängerinnen und Bühnenoutfits, die so schrill sind, dass sie selbst hormonell gefestigte Betrachter nicht selten schnappatmen lassen.

Der Aufstieg der vier Schweden ist beispiellos, der Fall lässt bis heute auf sich warten. Im Gegenteil, es werden Musicals mit dem reichlich vorhandenen Material geschrieben, live aufgeführt und verfilmt, neue Songs werden noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. Und es sind nicht nur Anhänger der ersten Stunde, die nicht genug bekommen können. Es kommen ständig neue Fans dazu, auch solche der jungen und ganz jungen Generation.

Nur live wird’s wohl nichts mehr werden…

Oder etwa doch?

An dieses ambitionierte Projekt wagen sich nun motivierte Musiker aus Dorsten. Angefixt vom Spirit der 70er, wollen sie alle Gold – Hits von ABBA auf die Bühne bringen. Nicht nachspielen, krachen lassen heißt die Devise. Die Musiker haben auf jeden Fall das Potential dazu. Kein er von ihnen ist ein unbeschriebenes Blatt. Alle haben schon zuvor in Bands gespielt, die regelmäßig auf Stadtfesten oder bei Galaabenden ihr Publikum dazu bringen, den Hintern zu bewegen und lauthals mitzusingen. „ABBA ist die ultimative Herausforderung“, und wir sind so weit. Wir sind heiß, wir lechzen danach.“, so Alfred Wüst, musikalischer Leiter dieser wilden Horde. Er kann sie kaum im Zaum halten, sie wollen raus. Sie wollen mit dir einen unvergesslichen Abend verbringen, die Luft brennen lassen. Im Gemeinschaftshaus. Zieh deine Trompetenhose an, übe den Hüftschwung, bring deine Freunde mit und sei dabei. Es wird so toll, wie du es zulässt.

Samstag, 24. November 2018

Gemeinschaftshaus Wulfen
Wulfener Markt 5
46286 Dorsten

Eine Antwort auf „gimme ABBA“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.